Regionalmanagement Burgenland

Die Regionalmanagement Burgenland GmbH (RMB) wurde im April 1995 gegründet und ist im Auftrag des Landes Burgenland (Eigentümerverhältnis: 100 % Land Burgenland) Ihr Ansprechpartner für die EU-Förderpolitik im Burgenland. Als Beratungsstelle für EU-Fragen und EU-Förderprogramme sind wir in Eisenstadt und Pinkafeld vertreten.

Zu unseren Aufgaben zählen:

  • die Koordination der EU-Regionalförderung
  • der Aufbau regionale Kooperationen
  • Erstellung von Studien und Planungsunterlagen
  • Impuls- und Pilotprojekte
  • Monitoring und Evaluierung von EU-Projekten sowie
  • Öffentlichkeitsarbeit und Europainformation.

Mit großem persönlichen Einsatz sowie zahlreichen Aufgaben und Leistungen tragen wir dazu bei, dass alle BurgenländerInnen sowie die Wirtschaft unseres Landes direkt und ganz konkret von den Vorteilen der EU profitieren.

Als erfahrene AnspechpartnerInnen stehen wir Ihnen gemeinsam mit den regionalen FörderberaterInnen als erste Anlaufstelle in allen Fragen zu Themen der EU zur Seite.

Zielgruppen der RMB GmbH

Potentielle ProjektträgerInnen (Klein- und Mittelbetriebe, GründerInnen, Vereine), MeinungsbildnerInnen, RegionalpolitikerInnen, Gemeinden, Schulen/Fachhochschulen, EU-Interessierte sowie die gesamte burgenländische Bevölkerung.

Geschäftsführung & Aufsichtsrat

Nach WHR Mag. Georg Schachinger leitet seit August 2013 Mag. (FH) Harald Horvath als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens und wird dabei vom Aufsichtsrat unterstützt:

Aufsichtsrat

OAR Martin Ivancsics | Aufsichtsratsvorsitzender

Ing. Mag. Daniel Jägerbauer | Aufsichtsratsvorsitzender-Stellvertreter, Amt der Bgld. Landesregierung/Büro LR MMag. Petschnig

Mag. Harald Zagiczek | Wirtschaft Burgenland GmbH/Geschäftsführung

Mag. Christina Krumböck | Amt der Bgld. Landesregierung/Büro LH Niessl

Mag. Monika Stiglitz | Amt der Bgld. Landesregierung/Hauptreferat Beteiligungen und Controlling