Bad_2014_1 © nein

Bädertour erfolgreich

Wir haben unsere heurige Bädertour mit vielen Besuchern erfolgreich in Schattendorf gestartet. Vier weitere Termine gab es im Nordburgenland in Neufeld (Schlechtwetterersatz EZE Eisenstadt)  Neusiedl, Eisenstadt und Mörbisch und ab Mittwoch gings ab in den Süden. Immer von 13:30 - 16:30 Uhr:

mehr
Teamfoto der ERRAM HU-AT-Projektpartner © zVg - Regionalmanagement Niederösterreich

LR Schwarz: „Neue Chancen für die Entwicklung unserer Grenzregionen“

EU-Projekt „ERRAM Cross Border“ ermöglicht erstmals die  grenzüberschreitende Analyse von Angeboten und Potenzialen einer Region

Nicht nur Unternehmen befinden sich im Wettbewerb, sondern auch Regionen. Sie versuchen mit verschiedensten Faktoren zu punkten: einmal ist es das gute Angebot an Arbeitsplätzen, an Kinderbetreuungseinrichtungen oder Bildungseinrichtungen, ein anderes Mal die gute Verkehrsanbindung oder das gute Angebot an qualifizierten Arbeitskräften. Bis dato konnten derartige Betrachtungen nur länderspezifisch erfolgen. Gänzlich neue Qualitäten und Potenziale eröffnen sich für manche Regionen durch die grenzüberschreitende Betrachtung, die nun erstmals durch das EU-Projekt „ERRAM Cross Border“ ermöglicht wird.

mehr
Bädertour 2012 © repo/rmb

EU-Bädertour 2014

Auch heuer touren wir wieder durch burgenländische Seen und Bäder um die Menschen über die Europäische Union zu informieren. Start ist am 4. Juli im Freibad Schattendorf. Wir sind immer von 13:30 -16:30 Uhr vor Ort - natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt.

mehr
ORF-Sommerfest Wiesen © RMB

RMB @ ORF-Sommerfeste

Das Regionalmanagement Burgenland ist heuer zum ersten Mal bei den ORF-Sommerfesten mit dabei! Wir freuen uns über Ihren Besuch bei unserem RMB-Zelt - unser EU-Glücksrad ist natürlich immer mit dabei! Coole neue Preise gibt's auch zu gewinnen!

Hier finden Sie alle ORF-Sommerfest Termine im ganzen Burgenland (das Fest findet jeweils von 18-24 Uhr statt):

mehr
Andrea Lagler © (c) Lukas Beck/RMB

Abschied

Für unsere liebe Kollegin Andrea Lagler aus dem Büro Pinkafeld geht ein beruflicher Traum in Erfüllung. Sie kann nun ihre bis jetzt ehrenamtliche Tätigkeit zukünftig beruflich als Diözesanleiterin der Katholischen Frauenbewegung in Eisenstadt ausüben. Wir werden sie vermissen, aber trotzdem freuen wir uns mit ihr.

Archiv