LAG nordburgenland plus

Das Nordburgenland, bestehend aus den Bezirken Mattersburg, Eisenstadt, Neusiedl am See sowie den Freistädten Eisenstadt und Rust, nimmt  erstmals am Programm „ländliche Entwicklung" teil. Im Rahmen dieses Programms können sogenannte „lokale Aktionsgruppen" (kurz: LAG) von der EU, Bund und dem Land Burgenland gefördert werden.

Ziel dieser Förderungen ist es, eine gezielte Regionalentwicklung zu unterstützen. Um diese gezielte Regionalentwicklung erreichen zu können, ist es notwendig, dass sich die jeweilige Region eine Entwicklungsstrategie erarbeitet.

Diese Entwicklungsstrategie soll im Zuge einer breit angelegten Meinungsbildung von allen gesellschaftlichen Gruppierungen der Region formuliert werden. Auf diese Weise kann die Identität der Region und auch die Zusammenarbeit unter den einzelnen regionalen AkteurInnen gestärkt werden.

 Mag. Andreas Zeman Mag. Andreas Zeman
Büro Eisenstadt - LAG nordburgenland plus Regionalmanager

Tel.: work +43 (0) 5 9010 / 2452
Mobil: cell +43 (0) 676 / 8704 24552
Fax: fax +43 (0) 5 9010 / 2410

Mag. Sylvia Mittermayer, BSc Mag. Sylvia Mittermayer, BSc
Büro Eisenstadt - LAG nordburgenland plus

Tel.: work +43 (0) 5 9010 / 2453
Fax: fax +43 (0) 5 9010 / 2410

 Carmen Moser Carmen Moser
Büro Eisenstadt - LAG nordburgenland plus-Sekretariat

Tel.: work +43 (0) 5 9010 / 2451
Fax: fax +43 (0) 5 9010 / 2410