EINE INTERAKTIVE VIRTUELLE ERFAHRUNG

Das RMB Team Jormannsdorf nahm am virtuellen Meeting des Projektkonsortiums des CERUSI-Projekts teil.

Das Interreg Central Europe Projekt CERUSI unterstützt lokale Akteure in 7 EU-Ländern beim Aufbau und der Entwicklung sozialer Innovationen und Unternehmen durch Verbesserung der Fähigkeiten und des Aufbaus von Kapazitäten in ländlichen und peripheren CE-Regionen.

Nach Abschluss der ersten sechsmonatigen Projektdurchführung haben die CERUSI-Projektpartner am 28. und 29. Juli ein virtuelles Meeting des Lenkungsausschusses abgehalten, indem der Projektfortschritt sowie die nächsten Schritte besprochen wurden. Die Zusammenkunft bestand nicht nur aus einer einfachen Präsentation und einem Monolog, man versuchte auch interaktive Werkzeuge und Ansätze zu nutzen, um den Austausch von Wissen, Ideen und Erfahrungen anzuregen.

Da der nächste entscheidende Schritt für das Projekt die Umsetzung von vier Caravan-Stopps in jeder der teilnehmenden CE-Pilotregionen ist, wurde eine interaktive Workshop-Sitzung abgehalten, um das Design und die Konzeption des Caravans zu erleichtern. Um mit den Einheimischen während den Tourstopps in Kontakt zu treten ist ein attraktives Konzept erforderlich, damit Ideen und lokale Herausforderungen gesammelt werden können. Daher hatten die Partner des Konsortiums unterschiedliche Ideen, die eine integrative und niedrigschwellige Interaktion an den Caravan-Haltestellen ermöglichen.

Neben den Caravan-Stopps, die von August bis September in den Pilotregionen durchgeführt, haben die Projektpartner auch den Entwurf der neuen Online-Schulungsakademie fertiggestellt, die auf der Skyrocket Platform veröffentlicht wird. Diese Schulungsakademie konzentriert sich auf ländliche soziale Innovationsinstrumente und baut Kompetenzen für die Gründung sozialer Unternehmen und anderer sozial innovativer Projekte auf.