NEU! Analyse zum Gesundheitstourismus

Die Nachfrage nach gesunden Urlaubs wächst stetig und unübersehbar. Besonders die SiTaR-Partnerregionen Burgenland, Südtirol und Waldeck-Frankenberg bieten dem Gast die besten Voraussetzungen für den Gesundheitsurlaub.

Im Rahmen des Projekts SiTaR (Sustainability in Tourism and Resource Management) wurden nun die Angebote und das Potential für weitere Kooperationen in diesen boomenden Markt analysiert.

Die Regionalanalyse Gesundheitstourismus erhalten Sie kostenlos beim Regionalmanagement Burgenland.

 

SiTaR – gemeinsam noch stärker!

SiTaR – Sustainability in Tourism and Resource Management – ist ein Projekt der Gemeinschaftsinitiative Interreg IIIC. Ziel dieser Initiative ist es, die interregionale Zusammenarbeit zu fördern und damit den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt zu stärken.

Im Rahmen des Projektes SiTaR haben sich vier Regionen aus vier Mitgliedsstaaten der Europäischen Union zusammengeschlossen: das Bundesland Burgenland in Österreich, die Autonome Provinz Bozen- Südtirol in Italien, der Landkreis Waldeck-Frankenberg in Deutschland und die Westpannonische Regionalentwicklungsagentur in Ungarn.

SiTaR wird in vier Komponenten umgesetzt: Die Komponenten 1 – „Verwaltung und Koordination“ – und 3 – „Kultur und Ökotourismus“ – werden vom Land Burgenland betreut. Für die Komponente 2 – „Gesundheitstourismus“ – ist die Autonome Provinz Bozen-Südtirol verantwortlich. Die Komponente 4 – „Ressourcenmanagement“ – fällt in den Zuständigkeitsbereich des Landkreises Waldeck-Frankenberg.

mehr Informationen auch unter http://www.sitar.co.at/de/index.jsp